Internet der Dinge

Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik

Das Internet der Dinge wird die Welt verändern...

Durch das Aufkommen des Internet und dem damit verbundenen Boom von E-Commerce haben sich die Waren- und Datenströme in den vergangenen Jahren vervielfacht. Heutige Systeme werden diese Flut schon bald nicht mehr beherrschen können. Darum haben Wissenschaftler vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML die Vision von einem zukunftsweisenden Logistiksystem erschaffen: intelligente Geräte sollen denken lernen und Waren ihren Weg zum Ziel selbst organisieren – das Internet der Dinge für die Logistik war geboren.

Der Grundgedanke für die Logistik

Jeder Behälter, jede Palette und jedes Paket wird mit einem digitalen Speicher ausgestattet. Über diesen erhalten die Objekte Zielinformationen und Prioritäten – und schon können sie einfache Entscheidungen vor Ort selbstständig treffen und die Dinge finden ihren Weg zum Ziel. Diese Form des Internet der Dinge ist eine Antwort auf die steigende Komplexität und die Forderung nach mehr Flexibilität. Die Anforderungen der Kunden haben sich durch das Internet drastisch geändert. Per Mausklick ordern sie individuelle Sendungen. Und die wollen sie sofort – oder zumindest innerhalb der nächsten 24 Stunden. Um das zu bewältigen, nutzen wir momentan eine Infrastruktur wie vor 20 Jahren. Es besteht also dringender Handlungsbedarf.

In der intelligenten Selbststeuerung von Dingen liegt die Lösung. Und die Intelligenz geht dabei weit über die schlichte Navigation hinaus. Mittels RFID-Tags sammeln Pakete Umweltinformationen wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Erschütterungen. Sie lösen selbstständig Alarm aus, bilden lokale Netzwerke mit anderen Paketen oder Boten und können Transporte zu einem bestimmten Ziel vollautonom bestellen.

Am Ende steht die Entwicklung hin zu dezentralen, autonomen und interagierenden Instanzen. Am Ende werden alle Geräte, Pakete und Waren automatisch von der Bestellung bis zur Lieferung wie Zahnräder ineinandergreifen – und die Vision vom Internet der Dinge in der Logistik Wirklichkeit. 

Unsere Forschungseinrichtungen zum Internet der Dinge

Social Bookmarks